Ich sitze an meinem Schreibtisch direkt am Fenster und lasse mir die Sonne ins Gesicht scheinen. Vom warmen Licht angestrahlt, starre ich auf das Display meines Laptops – auf eine leere Seite und einen vor sich hin blinkenden Cursor. Der Monat Februar neigt sich dem Ende zu und der Beitrag zu den monatlichen Produkthighlights ist eigentlich schon längst überfällig – hatte ich sogar den im Januar aus Zeitproblemen übersprungen. Aber etwas lässt mich stocken. Irgendwie gefällt mir der schon fast zum Mainstream gewordene Beitrag nicht mehr. Die Idee dahinter ja, aber die Ausführung ist einfach zu … ja, zu normal. Meine ganz persönliche Note fehlt einfach. Und wo sollte ich die nicht am ehesten offenbaren, als auf meinem Blog?
Immer noch sitze ich vor meinem buchstabenleeren Display, den Kopf in die Hand gestützt – grübelnd. Ich schiebe meinen Laptop zur Seite und ziehe einen Planer vor mich. Ich blättere bis zu der Seite vor, auf der sich meine „Möchten“-Liste befindet und genau in dem Moment kommt mir die zündende Idee. Wieso sollte ich denn nur davon schreiben, was mir im vergangen Monat gefallen hat? Wieso sollte ich euch meine Wünsche vorenthalten? 

Und schon wurde eine neue Rubrik ins Leben gerufen. Am Ende eines jeden Monats – oder auch manchmal am Anfang des folgenden – stelle ich euch Produkte, Kleidungsstücke, Lieder, Filme, Serien, Rezepte und auch sonst noch irgendwelche anderen Sachen, die mir einfallen, vor, die ich in dem jeweiligen Monat wirklich sehr gerne mochte. Und wie das nun bei einem kleinen Nimmersatt wie mir ist, werde ich euch auch direkt noch einige Dinge zeigen, die ich gerne hätte oder die ich mir in der nächsten Zeit kaufen werde. Natürlich ist es nicht so, dass ich mir jedes einzelne Teil, welches auf meiner „Möchten“-Liste steht, auch kaufen werde, aber wer wünscht sich nicht auch einige Dinge, die er vielleicht nie besitzen wird?

Mögen

Fangen wir mal mit den Dingen an, die ich im Monat Januar und Februar wirklich sehr gemocht habe:

Ganz oben steht für mich das Prep + Prime Essential Oil von MAC Cosmetics. Gekauft habe ich mir dieses Wundermittel bereits im Dezember und seither mische ich es mir immer in meine Foundation. 32€ sind für 14ml ein stolzer Preis, aber meiner Meinung nach jeden einzelnen Cent wert. Auch auf die Lippen unter einem matten Lippenstift wirkt das Produkt wirklich Wunder.

Nebst dem Essential Oil habe ich meinen All-Time-Favourite wieder herausgekramt: das Mineralize Skinfinish „Give Me Sun“ – ebenfalls von MAC Cosmetics. Bei dem grauen Wetter des letzten Monats brauchte ich einfach etwas Frühlingsgefühl. Zusammen mit einem schönen Lipgloss trotzt man dem grauen Nass.

Neu probiert diesen Monat die beiden Augenbrauenstifte von NYX. Zum einen der Micro Brow Pencil und zum anderen der Sculpt and Highlight Brow Contour Stift. Beide Stifte mag ich wirklich sehr sehr gerne. Gerade, wenn ich am Morgen nicht mehr so viel Zeit habe, aber trotzdem Schön aussehen möchte, bekomme ich mit diesen beiden Stiften ziemlich schnell eine sehr schöne Augenbraue hin. Einziges Manko: Ich habe permanent das Gefühl, dass der Stift auseinander fällt. Aber Klar – hier zeigt sich natürlich, dass in der Produktion ein paar Abstriche gemacht werden müssen, damit der Preis am Ende so sein kann, wie er eben ist. Denn mit 8.95€ bzw. 9.95€ sind die beiden Produkte preislich wirklich super.

Mein absolutes Highlight diesen Monat: die Rose Gold Edition Palette von Huda Beauty. Hier nochmal ein ganz großes Dankeschön an meinen Freund, dass er mir die Palette zum Geburtstag geschenkt hat, denn sie ist ein absoluter Traum!

Kleidungstechnisch zog bei mir nach langem Suchen und Grübeln endlich eine Faux-Fur-Jacke von NA-KD ein. Meinen Zwiespalt zwischen Mögen und Hassen könnt ihr in einem anderen Beitrag nachlesen.

Und zu meinen Lieblingssachen darf natürlich meine Leggins von Calzedonia nicht fehlen.

Noch zu meinem Geburtstag geschenkt bekommen: ein kleines Täschchen von der Marke Liebeskind. Wer mich kennt, der weiß, dass der Inhalt meiner Handtasche eigentlich nur aus vielen kleineren Taschen besteht. Also perfekt für mich!

Möchten

Auf meiner Wunschliste stehen:

  • MAC Cosmteics Lip Scruption
  • MAC Cosmetics Viva Glam Taraji Lipgloss
  • Overkneen Strümpfe von Calzedonia
  • schwarze Sneaker
  • süße kleine filigrane Ketten

Erwähnte Produkte:

Prep + Prime Essential Oil – MAC Cosmetics
Mineralize Skinfinish „Give me sun“ – MAC Cosmetics
Micro Brow Pencil – NYX
Sculpt and Highlight Brow Contour – NYX
Rose Gold Edition Palette – Huda Beauty
Faux Fur Jacke – NA-KD
Kosmetiktasche – Liebeskind (so ähnlich)

Schaut auch unbedingt mal auf der VIVA GLAM Seite von MAC Cosmetics vorbei und erfahrt, wieso ihr beim Kauf von Viva Glam Produkten direkt etwas Gutes tut!

xx, Nancy