Aus kurz wird lang -Teil 1

Posted on 28. Oktober 2016 by benancy

Ich steige in mein Auto und drehe das Rad für die Heizung komplett auf. Meine Klimaanlage funktioniert wieder, aber die brauche ich bei solchen Temperaturen nicht.
Mich verschlägt es mal wieder nach Dresden. Dieses Mal aber nicht zu einem Bloggertreffen oder einem Blogger Meet Up, sondern zu Hairlich Schön – wie ihr schon erahnen könnt, ein Friseursalon. Nachdem mein gewünschter Longbob leider zu einem richtigen Bob wurde, hatte ich so einige Probleme mit dem Aussehen meiner Haare. Mein Erscheinungsbild war irgendwie anders, irgendwie war das, was ich im Spiegelbild gesehen habe nicht ich und ich habe mich einfach nicht wohl gefühlt. 

Aus diesem Grund bin ich nach Dresden gefahren, um mir meine Haare verlängern zu lassen.
Anbieter für solche Haarverlängerungen gibt es viele, aber der Ferrari unter ihnen ist Great Lenghts. Und genau die habe ich mir einsetzen lassen.

Mein Friseurbesuch bei Hairlich Schön in Dresden 


Ja Moment mal – Wie? Was? Warum? 

Also nochmal ganz von vorne …
So gut wie jede Frau träumt davon, schöne lange Haare zu haben. Ich persönlich bin auch ein sehr großer Fan von einer schönen Mittellänge, aber mein Bob war mir eben einfach ein paar Zentimeter zu kurz – und um diese Zeit überbrücken zu können, habe ich mich beschlossen, mir eine Haarverlängerung machen zu lassen. Durch eine Freundin bin ich dann schließlich auf die liebe Madlen von Hairlich Schön gestoßen. Sie führt einen Friseursalon in Freiberg und seit Anfang Oktober hat sie auch eine zweite Filiale in Dresden eröffnet – an alle meine Leser und Leserinnen aus Dresden, Freiberg und Umgebung: stattet ihr alle mal einen Besuch ab und lasst euch einen Termin geben! Für alle, die auf Instagram & Co. immer solche unglaublich schönen Haarfarbveränderungen sehen und traurig sind, weil diese Salons sich meist in Köln, etc. befinden – die liebe Madlen und ihr Team können das mindestens (!!) genau so gut! Also klickt euch auf ihre Facebook-Seiten hier und hier und auf ihr Instagram-Profil und überzeugt euch selbst.

Aber jetzt wieder zurück zu Great Lenghts. Was Haarverlängerungen angeht zählt diese Marke zum Weltmarktführer und bietet sowohl die Bondingtechnik, als auch Tape-Extensions an, um eine Haarverlängerung durchzuführen – mehr Infos dazu auf deren Website.
Ich habe mir Bondings mit der Ultraschall-Methode einsetzen lassen. Diese Methode ist besonders haarschonend, greift demnach das Eigenhaar auch nicht an und es kann ganz entspannt wachsen.
Great Lenghts bieten Echthaar-Extensions an. Wer dazu noch mehr Infos möchte, kann sich ebenfalls auf deren Website über den Weg der Haare informieren.

Wie läuft das ab?

Ich habe zwar keine dicken Haare, dafür aber umso mehr auf meinem Kopf. Daher wurden mir insgesamt 150 Strähnen in 30cm Länge eingesetzt und Madlen hat mir auch gleich noch ein schönes Ombré gezaubert. Insgesamt hat das Einsetzen der Extensions, das Färben der Haare und das Einschneiden ca. 6 Stunden gedauert. Ihr solltet also, wenn ihr auch vorhabt, eure Haare verlängern zu lassen ca. 4-6 Stunden Zeit mitbringen. Gut Ding will Weile haben!

Aber jetzt erst einmal zum Ablauf: 

Ganz am Anfang müssen die eigenen Haare mit einem speziellen Shampoo gewaschen werden, welches alle Reste von Stylingprodukten, etc. von den Haaren entfernt. Nur so kann garantiert werden, dass die Haarverlängerung auch hält. Nachdem die Haare dann wieder trocken sind, wird Strähne für Strähne eingesetzt – angefangen vom unteren Hinterkopf.

Ich hatte mich vorher etwas belesen über Verlängerungen im Allgemeinen und habe gelesen, dass das Einsetzen der Extensions mitunter auch etwas schmerzen kann. Keine Ahnung, wo diese Personen eine solche Erfahrung gemacht haben, aber das Einsetzen durch Madlen war überhaupt nicht störend oder gar schmerzhaft. Natürlich gibt es angenehmere Angelegenheiten, als 6 Stunden zu sitzen, aber das wars dann auch schon wieder. Beim Einsetzen habe ich zwar gemerkt, dass an der Strähne was gemacht wird, aber weh tat es überhaupt nicht!
Nachdem die Extension dann alle auf meinem Kopf waren, wurden sie in einem schönen leichten Farbverlauf gefärbt, geföhnt und gestylt. Und schon hatte ich nicht mehr den Bob, sondern schöne lange Haare auf meinem Kopf!

Wie es mir mit meinen Extensions bisher ergangen ist, meine Erfahrungen und was man bei einer Haarverlängerung beachten sollte, erfahrt ihr am Dienstag hier auf meinem Blog!

Habt ihr bereits Erfahrungen mit Great Lenghts oder anderen Marken gemacht? Schreibt es mir gerne in die Kommentare!

xoxo, Nancy