Lebensart

Blogger unter sich …

37 Grad. Schon wieder. Irgendwie überschlägt sich das Wetter immer, wenn ich nach Dresden komme … Und das bei einer – immer noch – defekten Klimaanlage. Das macht sich natürlich besonders gut, wenn man auf dem Weg von dem Wohnort der einen Schwester zum Wohnort der Anderen sowieso schon 3 Stunden Fahrt vor sich hat und zusätzlich auch noch in einen Stau gerät. Ich würde mal sagen, da hat sich wieder alles hervorragend zusammengefunden. Trotz allem habe ich es dennoch pünktlich – naja, zumindest fast – zum Mittagessen mit meiner Schwester geschafft und die Schönen Dinge vom Tag konnten beginnen.

Vor circa zwei Wochen bekam ich nämlich die Einladung zu #BLOST 2.0 und genau deswegen hat es mich auch mal wieder in die Landeshauptstadt verschlagen.

Was ist #BLOST überhaupt?

BLOST ist keine Marke, keine neue Studienrichtung oder etwa ein neues Automodell. BLOST ist ein Event, bei dem sich Blogger aus dem Osten, genauer gesagt aus Sachsen treffen, kennen lernen und austauschen können. Auch, wenn ich diese Art Trennung, die vor allem durch den Namen entstehen, von Osten und Westen nicht begrüße, bin ich trotzdem froh, dass es ein solches Event in dem Bundesland, in dem ich lebe, gibt. Den noch recht kleinen Blogger, die nicht aus den großen Städten wie Berlin, München, Köln, Hamburg, etc. kommen, wird meiner Meinung nach einfach viel zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt und genau deswegen haben die beiden Blogger Melanie von DeLaVie und Matthew von Mister-Matthew BLOST ins Leben gerufen. Beim ersten Treffen war ich noch nicht mit dabei, weswegen ich mich umso mehr gefreut habe, dass mich eine Einladung zu #BLOST 2.0 erreicht hat!

Stattgefunden hat das Event im alten DVB-Tower am Albertplatz in Dresdens Neustadt. Und obwohl ich außer der lieben Melanie sonst niemanden kannte, habe ich mich dennoch gut aufgehoben gefühlt. Natürlich ist es erst einmal etwas befremdlich, sich einfach zu einer Gruppe dazuzusetzen oder zu stellen und quasi immer wieder die gleichen Fragen zu stellen, aber wenn man sich dann doch einmal dazu überwunden hat, geht das einem dann doch ganz leicht über die Lippen. Und mal ganz ehrlich – mit leckeren Getränken von Innocent, einem wunderbaren süßen Buffet von MissFein und einem Ausblick über die Dächer von Dresden – wer kann denn da schon schlechte Laune haben oder still schweigend in der Ecke sitzen?! Ganz besonders gut haben mir die Blumensträuße von Blattwerk gefallen.

An dieser Stelle muss ich mich dann doch gleich einmal entschuldigen. Ich selbst habe sehr wenig Fotos geschossen. Die Bilder die ihr hier seht, sind entweder von meinem Handy oder von einem der anwesenden Fotografen. Ich konnte einfach nicht alle Eindrücke auf einmal aufnehmen und habe mich dann dazu entschieden, lieber mit den anderen Bloggern zu plaudern, anstatt 100 Fotos zu machen.

Am meisten im Kopf geblieben ist mir die liebe Ulrike von UlStO. UlStO ist laut ihrer Website „ein innovatives Label, welches für puristisches Design und einen nachhaltigen Lebensstil steht.“ Die handgenähten Produkte werden mit natürlichen Materialien gearbeitet und auch, wenn ich erstmal bei dem Material Cork etwas skeptisch war, muss ich wirklich sagen, dass mich die Taschen und Accessoires überzeugt haben. Da hat es mich natürlich gleich doppelt gefreut, als in meiner Goodie-Bag ein kleines Portemonnaie von UlStO lag. Schaut unbedingt mal auf ihre Seite und stöbert ein bisschen herum!

 

Apropos Goodie-Bag: Die gab es – eigentlich unüblich – nicht ganz umsonst, denn Melanie und Matthew haben es sich zum Ziel gesetzt, das Projekt Misside Guinea zu unterstützen. Was das für ein Projekt ist, könnt ihr auf den Blogs von Melanie und Matthew ganz genau nachlesen.

Damit wir nicht überzuckern, gab es im angrenzenden SIMMEL-Markt ein leckeres Abendessen, bei dem es mit Sicherheit niemanden an etwas gefehlt hat! Im Anschluss daran wurde dann wieder viel geknipst und geplaudert.

Ein großes Lob an die beiden hinreißenden Blogger Melanie und Matthew! Ihr habt das Event wirklich großartig organisiert und durch #BLOST 2.0 habe ich viele liebe Blogger kennen gelernt, die ich sonst wahrscheinlich nie getroffen hätte oder überhaupt auf ihren Blog gestoßen wäre!

 

Ich hoffe auf ein baldiges Wiedersehen!

xoxo, Nancy

Leave a Reply

Your email address will not be published.Required fields are marked *